Der Kampf gegen das Lipödem | Spenden sammeln
 
 

Der Kampf gegen das Lipödem

Kampf gegen das Lipödem Liposuktion

Erst ein mal ein nettes Hallo von mir. Ich stelle mich erst einmal kurz vor. Mein Name ist Patricia ich bin 27 Jahre alt und wohne seid 1 Jahr in Sachsen (Borna b. Leipzig). Ich habe 3 Kinder im Alter von 7 und 4 Jahren und ein Baby im Alter von 5 Monaten. Erst mal bedanke ich mich bei den Menschen die den Weg auf meine Spendenseite gefunden haben. Dies ist nicht selbstverständlich, denn leider gibt es heutzutage nur wenige Helfer deren Gesundheit und wünsche anderer etwas bedeutet. Nun bevor dieser Text zu lange wird und keiner liest fange ich mal an. Ich erhielt im Jahre 2015 nach unzähligen Diäten bis hin zur Essensverweigerung, nach vielen Mobbing und Gewaltattacken die Diagnose LIPÖDEM. Lipödem ist eine Gefäß Erkrankung ( Fettverteilungsstörung). Bei dieser Erkrankung bildet sich Fett ohne das man es sich (anfrisst). Die arme, die Beine sowohl als auch andere Körperteile werden dicker und dicker und dicker... Einfach so. Man bekommt schnell blaue Flecken und jede Berührung schmerzt unendlich. Jederzeit kann nur ein mückenstich die erweiterte Krankheit auslösen... LYMPHÖDEM! Eine Krankheit die operativ dann je nach Ausprägung einfach NICHT mehr zu behandeln ist. Für mich brach damals eine Welt zusammen. Ich bekam vor meiner 3 schwangerschaft (diese liegt 5 monate zurück) regelmäsige Rezepte für lymphdrenaigen und Kompressionsbekleidung. Leider habe ich seither keinerlei Verbesserung verspürt. Im Gegenteil vorallem nun nach der Schwangerschaft hat sich der Zustand enorm verschlechtert. Ich war vor der Schwangerschaft in Stadium 2-3 mittlerweile dürfte sich das Stadium verschlechtert haben. Ich habe noch diesen Monat einen erneuten Termin um dies feststellen zu lassen. Nichts desto trotz, ob nun Stadium 2-3 oder schlimmer leide ich unter enormen schmerzen. Ich habe wie oben schon erwähnt 3 Kinder und DIESE LEIDEN JEDEN TAG MIT. Ich kann leider kaum Aktivitäten mit ihnen ausüben vorallem aber kann ich meine Kinder nicht auf meinen Schoß nehmen um sie zu trösten oder um mit ihnen zu kuscheln. Denn dieser Schmerz ist an 6 von 7 Tagen die Woche einfach nur unerträglich. Leider erhielt ich auch von meiner Krankenkasse bisher nur eine Absage bezüglich einer Liposuction selbst kann ich mir diesen Traum vom schmerzfreien Leben leider nicht erfüllen. Nun gehen mir die Ideen aus.. Weil dieser Wunsch endlich Schmerzfrei zu sein und ein normales Leben führen zu können, mir alles bedeutet um wieder voll und ganz für meine Kinder da sein zu können, versuche ich es nun auf diese Art und Weise. WEIL JEDER TAG EINE QUAL IST, ich fast jeden Abend weinend vor schmerzen im Bett liege, möchte ich euch alle bitten mich zu unterstützen und mir zu helfen ein normales und Schmerzfreies leben führen zu können. Leider benötige ich 4 Operationen. Betroffen sind arme Beine Hüften und das Gesäß. Ich weiß mir nicht mehr anders zu helfen und dies ist mein letzter weg es zu versuchen. Ich bedanke mich schon mal im voraus bei allen die mich unterstützen. Jeder Cent zählt! Die Op werde ich in Prag machen lassen, da es hier in Deutschland zu teuer ist und ich soweit finanziell leider nie kommen werde. Ps, leider schaffe ich es auch nicht mehr die Kompression regelmäßig zu tragen da ich unter Rheuma leide und zusätzlich unter fybro... Viele liebe grüße Patricia Falls es fragen gibt, meine meine email lautet lubenowp@gmail.com Auf Wunsch können Arzt Berichte vorgelegt werden.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.














 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 28.000,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.