Blutwäschen Sarah

Blutwäschen Sarah | Spenden sammeln
 
 

Guten Tag,
 
in größter Verzweiflung aber auch mit größter Hoffnung wende ich mich an Sie. Meine Schwester (28 Jahre jung, ohne Vorerkrankungen) hat im Januar eine Covid Infektion überstanden. Doch ab dann begann ihr Leidensweg so richtig, Long covid- me/cfs - POTS. Nach sämtlichen Arztbesuchen, Untersuchungen und Krankenhausaufenthalt ist sie mittlerweile seit 3 Monaten bettlegerig(bis auf Toilettengang und kleinste Wege) und zum Pflegefall geworden. Geräusche, Licht, Reize, Anstrengung verschlimmern ihre Symptome nach kürzester Zeit, was bedeutet kein Fernseher, keine Musik, kaum längere Gespräche. Extreme Schwäche die man nicht beschreiben kann, oft starkes Kopfstechen/ Kopfschmerzen, extreme Schlafstörungen, Fiebergefühl. Sie war in der Notaufnahme und 8 Nächte stationär im Krankenhaus, leider möchte sich keiner über diese Krankheit richtig informieren und ihr ging es danach schlechter als davor. Die größten Probleme allerdings bereitet ihr das Herz, sie bekommt Herzrasen bis über 150 bpm, nachts sinkt der Puls teils unter 50 bmp, Extraschläge, Herzstolpern, auch das kann sich keiner erklären. Im MRT kam dann eine leichte Perikarditis heraus.
 
Ich weiß nicht, ob sie die Reportage von Hirschhausen kennen, da sieht man die 13 jährige Olivia, auch sie ist/ war schwer betroffen. Sie hatten das Glück, dass ein erfahrener Nephrologe im Rahmen einer kleinen Fallstudie in der Diako Klinik Flensburg ihr an jeweils 5 Tagen komplett das Blutplasma gefiltert hat und alle Autoantikörper entfernt wurden.
Diese Immunadsorption hat Olivia gerettet. 

Wir sehen diese Behandlung als einzige Rettung an. Leider kostet eine Behandlung zwischen 10.000 & 20.000€ und wird derzeit nicht von den Krankenkassen übernommen, weshalb wir auf Spenden angewiesen sind. Das Spendengeld wird in erster Linie für die Blutwäschen (Immunadsorptionen) verwendet und den Krankenliegendtransport. Da es auch bei der 24h Pflege durch meinen Vater noch keinerlei Hilfe von der Krankenkasse gibt, hoffen wir auch auf Spenden die wir dafür nutzen können.
Sie wünscht sich nichts mehr, als ihr Leben zurück, ihre vielen Hobbys, ihren Job als Kinderpflegerin, ihre Familie glücklich zu sehen. Ich hoffe so sehr auf Hilfe! Danke für Ihre Zeit, sich das durchzulesen.

Sophia Buckel
03-08-2022

UPDATE: Tausend DANK an alle Spender ❤️, wir haben die Blutwäsche begonnen und hoffen auf ein neues Leben für Sarah  🙏 weitere Spenden ab sofort privat


476 Spenden
€ 20.980,00
Ziel: € 20.000,00
104%

Diese Aktion ist beendet.