Betrug beim Verkauf | Spenden sammeln
 
 

Betrug beim Verkauf

Betrogen wurden beim online Verkauf

Meine Freundin hat online ihr Handy zum Verkauf angeboten und eine Person hat es für 475 € gekauft. Der Käufer wollte mit paypal zahlen doch meine Freundin hatte keines und kannte sich damit nicht aus.

Schnell erstellte sie ein Konto und ließ es verifizieren. Als sie dem Käufer die Daten für paypal gab bekam sie schnell eine angebliche Mail von PayPal. In der Stand das der Käufer das Geld gesendet hat, dieses jedoch erst von paypal freigegeben wird, wenn man den tracking Code des Pakets eingibt.

Am nächsten Tag verschickte sie ihr Handy mit der Post (DHL) doch beim Versuch das Geld "freizuschalten" merkte sie erst das was nicht funktioniert. Worauf hin sie PayPal anrief um zu erfahren das es sich um eine betrugsmail handelt.

Bei der Poststelle hoffte sie ihr Paket noch zurück zu bekommen. Doch laut Angestellten könne man nichts mehr machen und man wisse nicht mal was zu tun sei. Bei der Polizei eine Anzeige geschaltet hoffte sie das ihr Paket dann abgefangen wird. Dem Zoll noch bescheid gegeben (da es ins Ausland gesendet werden sollte was man garnicht darf) fühlte sich keiner zuständig. Der DHL Poststelle in England gemailt musste sie bedauerlicherweise erfahren das ihr paket schon abgegeben wurde.

Nun ist seid einem Monat nichts passiert und sie ist alleinerziehende Mutter ohne Stütze und bräuchte das Geld.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.














 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 475,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.