Bambam will atmen

Bambam will atmen | Spenden sammeln
 
 

„Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos."

Meine 4 Jahre alte Mopsmaus Bambam ist ein aufmerksamer, total aufgeweckter, neugieriger und Lebensfroher Hund.

Doch im Mopskörper gefangen... Bambam leidet durch ihre besonders kleine Kopfform schon bei milden Temperaturen und leichter Anstrengung unter Atembeschwerden. Die Symptome, die auftreten, werden unter dem Sammelbegriff „brachycephales obstruktives Syndrom“ (BOS) benannt.

Mir bricht es das Herz Sie jedes Mal so leiden zu sehen. Ich muss ihre Aktivität stoppen damit sie sich nicht übernimmt. 

Leider ist die OP sehr aufwendig und kostenspielig. Zudem ist sie auch sehr gefährlich, da die Kurzschnauzer besonders anfällig bei Narkosen sind. Deswegen habe ich  eine darauf spezialisierte Klinik ausgesucht.

Ich kann mir diese OP nicht leisten und suche hier Hilfe für Sie, bitte helft mir, sie ist mein ein und alles, begleitet mich in jeder Situation, tröstet mich, bringt mich zum Lachen, ist für mich da auch wenn ich mich besonders einsam fühle.

Ich will Sie noch lange an meiner Seite habe und genau so ein schönes Leben schenken wie sie es für mich tut.

Danke für jede Spende.



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.








0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 3.450,00
0%

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.