Ausbildung für einen Assistenzhund | Spenden sammeln
 
 

Ausbildung für einen Assistenzhund

Spende für die Ausbildung eines Assistenzhundes

Hallo, ich bin Felix (7) ich habe Autismus und ADHS, lebe mit meinen 2 Brüdern (15, 4) und Eltern im Landkreis Hameln Pyrmont im beschaulichen schönen Weserbergland. Ich gehe in der Grundschule Auetal in die 1a, wo mich jeden Tag eine Schulbegleitung begleitet.Ich möchte mein soziales Leben Umfeld stärken, denn das kann ich in seltenen Fällen einschätzen und kommen auch nicht zurecht mit. Da ich ein Lächeln nicht richtig deuten kann, oder nicht weiß wie ich damit umgehen soll. Freunde habe ich gar keine. Dazu kommt das ich noch eine Augenfehlstellung hab, die mir das Leben im Straßenverkehr schwer macht. Denn ich meine es richtig zumachen mit links, rechts und wieder links gucken bremsen mich Mama oder Papa mich, weil ich fast vor das Auto gelaufen wäre. Ich kann die Entfernungen abschätzen und wäre ohne Begleitung, eine Gefährdung für mich und andere. Deshalb wende ich mich an euch! Ich möchte Geld haben dafür das ich einen Assisitenzhund ausbilden lassen kann. Es ist schwer mit mir, ich brauche nicht viel Schlaf die Nächte sind kurz, da ich mindestens 3- 5 wach werde und nach meinen Eltern rufe, den ich möchte z. B. das Licht an gemacht bekommen oder ich renne die halbe Nacht in der Wohnung umher. Somit ist auch nicht gewährleistet das meine 2 Brüder schlafen können noch Mama und Papa.  Tagsüber bin ich noch hibbeliger da komme ich nur ganz selten zur Ruhe, dann müssen wir auch mal Einkaufen was für mich der Purer Horror, denn da gehen meine Reizüberflutungen richtig durch mit mir. Deshalb habe ich einen Antrag bei der Krankenkasse gestellt auf einen Assistenzhund. Der Hund soll ausgebildet werden und die Krankenkasse übernimmt aber dafür die Kosten nicht. Die Ausbildung für den Hund kostet ca. 12000,00 Euro und steht in keinem Gesetz drin. Blindführhunde werden bezahlt aber ein Autismus Assistenzhund nicht, der Hund soll für mich als treuer Freund, Begleiter im Alltag, der Helfer in der Not da sein, der Hund soll mir Hilfestellungen geben, die für Euch banale klingen mag,  ist aber für mich eine große Überwindungen, z. B. nachts mit dem schlafen und das "doofe Nachtlicht" ausgeht, dann kommt Panik in mir hoch und ich sitze schreiend im Bett oder auch im Flur so das alles wach wird. Der Hund soll mir in dieser Zeit Sicherheit geben, dass ich keine Panik Attacken mehr bekomme, z. B. durch Pfote auflegen auf mein Bein. Der Hund soll für mich da sein, wenn ich nicht mehr einschlafen kann und mir die Ruhe geben, damit ich wieder in den Schlaf finde. Das ist alles möglich mit einem Assistenzhund, der die Ausbildung hat. Auch im öffentlichen Bereich wie z. B. kann der Hund sehr behilflich sein, im Bahnhof in Einkaufhäusern, um die Reizüberflutung besser in den Griff zu bekommen. Ein Assistenzhund kann es riechen, durch irgendwelche Stoffe, die mein Körper absondert. Ich möchte mit dem Hund erreichen, dass es einfacher wird für mich im Alltag. Wenn ich mit meinen Papa nach Berlin mit dem Zug fahre z. B. muss ich immer an der Hand bleiben, denn sonst würde ich ins Gleisbett fallen. Dem Hund, kann man beibringen das er mit einem intelligenten ungehorsam reagiert, z. B. auch ein Blindenhund macht das bevor er mit seinem Frauchen oder Herrchen die Stufen in einem Einkaufhaus, Bahnhof runter läuft „ER BLEIBT STEHEN“ und warnt Frauchen, Herrchen jetzt, hier eine Gefahr ist. Das Ganze nennt man Blocken! Das geht auch im Straßenverkehr und es lässt sich in vielen Bereichen umsetzen, auch wenn ich meine ich müsste bei einkaufen eine andere Richtung einschlagen, dann würde mich der Hund Blocken.  Bitte helft mir um das ich bei hum-ani.de (HUMANI – ERLEBNIS FÜR MENSCH UND TIER Binnenwinkel 3 – 49219 Glandorf) die Ausbildung mit meinem zukünftigen Hund starten kann. Sicherlich kann der Hund nicht das schon mit 10 Wochen, sondern die Ausbildung dauert ca. 2 Jahre. Die ich mit einem Hundetrainer zusammen mache.   Jeder Cent zählt! 
 



Es wurden noch keine Aktualisierungen für diese Aktion eingestellt.














 

Einen Kommentar schreiben

0 Spenden
€ 0,00
Ziel: € 12.000,00
0% / Noch 585 tagen

Sie können jetzt der Erste sein, der diese Aktion unterstützt! Spenden Sie und fügen Sie (optional) eine persönliche Nachricht hinzu.